Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654
Cattle-Power - Die Rasse

Die Rasse


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 652

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/342568_27607/webseiten/cattle/libraries/joomla/filter/input.php on line 654

Erbkrankheiten des ACD

Erbkrankheiten des ACD

Der Australian Cattle Dog ist glücklicherweise ein sehr robuster, pflegeleichter und allgemein gesunder Hund. In den meisten Fällen sieht man den Tierarzt nur für die nötigen Impfungen.
Es gibt aber keine perfekten, fehlerfreien Lebewesen, und so hat auch der ACD seinen Anteil an Erbkrankheiten.

Gen-Test zum Nachweis von Netzhauterkrankung
Für den Nachweis der schlimmsten Erkrankung, der prcd-PRA (fortschreitende Schrumpfung der Netzhaut), gibt es inzwischen einen aussagekräftigen Gen-Test. Seriöse Züchter testen ihre Zuchthunde und verpaaren ihre Tiere so, dass keine Welpen mehr erblinden!

Taubheit
Cattle Dog Welpen kommen weiß auf die Welt, und leider ist es eine traurige Tatsache, dass Tiere (auch z.B. Katzen) mit weißer Fellfarbe vermehrt von Taubheit betroffen sind. Die angeborene Taubheit ist mit dem weißen Farb-Gen verbunden und deren komplizierter Erbgang bis jetzt noch nicht entschlüsselt. Die Haarzellen in der Ohrschnecke verkümmern, und betroffene Tiere können keine Geräusche auffangen und ans Gehirn weiterleiten. Es gibt einseitig oder beidseitig taube Hunde. Dem aufmerksamen Züchter fällt ein tauber Welpe schon mit drei Wochen auf, weil er meistens weiter schläft, wenn alle Wurfgeschwister freudig an Mamas Milchbar trinken! In der Fachliteratur wird leider oft empfohlen, taube Welpen sogleich zu töten. Hat der taube Welpe ein friedliches Wesen, kann man ihn jedoch durchaus aufziehen und an einen guten Platz bei hundeerfahrenen Menschen vermitteln. Diese Hunde müssen schon von Anfang an speziell gefördert werden. Man weckt sie immer auf die gleiche, liebevolle Art auf und belohnt sie sofort, damit dieses Gefühl schon früh positiv verknüpft wird. Der ganze Wurf profitiert von einem tauben Welpen, wenn der Züchter konsequent mit Handzeichen arbeitet. Taube Hunde sind nicht krank. Sie hören nur nichts. Gerade der taube ACD, der sehr auf seinen Menschen fixiert ist, kann mit einer individuellen Erziehung und Förderung ein wunderbar anhänglicher und treuer Begleiter werden. Selbstverständlich sollten diese Tiere früh kastriert werden.

Hüftröntgen
Häufig in anderen Rassen vorkommende Krankheiten wie Epilepsie, Patella Luxation, Spondylose, Von Willebrand-Krankheit und Katarakte sind beim Cattle Dog sehr selten. Glücklicherweise ist auch die Hüftdysplasie beim Cattle Dog klinisch kein großes Thema. Es ist aber sinnvoll, nur mit geröntgten Tieren zu züchten, damit sich diese Erbkrankheit nicht einschleichen kann.

 

Steckbrief

Der Australian Cattle Dog – ein ultrakurzer Steckbrief

• Der Ursprung des australischen „Kuhhundes" ist so vielfältig wie die Geschichte Australiens. Je nach Quelle ist dieser Hund aus dem Dingo, Collie (Drover Dog aus Nordengland), Dalmatiner (heutzutage in Frage gestellt) und dem Kelpie entstanden. Seit 1903 ist der Australian Cattle Dog eine anerkannte Rasse.

• Der ACD ist ein sehr robuster, unermüdlicher, intelligenter Arbeitshund. Er ist total auf sein Frauchen oder Herrchen und seine Familie fixiert und liebt diese über alles. Meistens ist er daheim ein anhänglicher „Schmusehund" mit viel Sinn für Humor! Fremden gegenüber ist er oft sehr reserviert. Daher ist der ACD ein vorzüglicher Wachhund.

• Diese für harte Arbeit gezüchtete Rasse braucht nicht nur viel Bewegung, sondern auch eine geistige Beschäftigung. Ohne Aufgabe entwickelt der ACD unangenehme Eigenarten. Hundesport ist da die Lösung!

• Wesen: Ein sog. „Einmensch-Hund". Intelligent, aufmerksam, robust, lebhaft, mutig, anhänglich, extrem loyal und sehr auf den Hundeführer bezogen. Kann ein Dominanz-Streber sein! Achtung: Der ACD braucht einen erfahrenen, aktiven, konsequenten und intelligenten Hundehalter, der mit der überschäumenden Energie dieser Hunde umgehen kann!

• Bis jetzt ist diese Hunderasse noch nicht sehr verbreitet. Das ist auch gut so, denn der ACD gehört nur in erfahrene Hände. Er muss sehr konsequent und gerecht erzogen werden. Er hat ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein, und er lebt ALLES extremer aus als andere Rassen. Rüden können recht dominant sein.

• Größe: Hündinnen 43 cm bis 48 cm, Rüden 46cm bis 51cm

• Farbe: Die Fellfarbe der ACDs ist einmalig: Es gibt sie in blau, blau getüpfelt oder blau gesprenkelt (eigentlich schwarz mit mehr oder weniger weißen Stichelhaaren) mit oder ohne schwarze Abzeichen an Kopf und Rutenansatz. Lohfarbene Zeichnung an Beinen, Brust und Kopf. Es gibt sie aber auch in rot gesprenkelt mit oder ohne rote Abzeichen.

Die Autorin dieses Artikels

Die Autorin und ihr Buch

Es ist das Verdienst der Autorin, das erste deutschsprachige Buch über den Australian Cattle Dog verfasst zu haben. Liest man das für WUFF verfasste Rasseporträt, dann wird man auch an das Buch hohe Erwartungen stellen können.

• Australian Cattle Dogs – von Eva Holderegger Walser
160 Seiten, 300 Fotos u. Illustrat.
ISBN 3-033-00889-5
€ 25,– + Porto (siehe Website: www.cattledog.ch) erhältlich bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

• Eva Holderegger wohnt mit ihrem Mann und ihren Tieren im Züricher Unterland, nahe der deutschen Grenze. Mit ihren Hunden ist sie aktiv in Agility und Obedience. In ihrer Certodog-zertifizierten Zuchtstätte „Silverbarn" züchtet sie in kleinem Rahmen Cattle Dogs. Dank ihrer medizinisch-therapeutischen Ausbildung liegt ihr die langfristige Gesundheit dieser Rasse sehr am Herzen.

• Kontakt zur Autorin:
Tel.: 0041/448 58 09 94, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cattle-News